Menü
Fax 04838 / 70 55 403

Willkommen

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Homepage und freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!

Ständig halten wir gepflegte Fahrzeuge in reichhaltiger Auswahl für Sie bereit. Gerne laden wir Sie zu einer ausgiebigen Probefahrt ein! Service wird bei uns "GROSS" geschrieben.

Autohandel

  • EU-Neuwagen, Tageszulassung und Jahreswagen
  • Gebrauchtwagen
  • Inzahlungnahme
  • An- und Abmelde Service

Dekra Prüfstützpunkt

  • Haupt- und Abgasuntersuchung
  • Gasprüfung bei Wohnmobilen

KFZ-Fachwerkstatt

  • Ölwechsel ✓
  • Reparaturen ✓
  • Inspektion ✓
  • OBD-Diagnose ✓
  • Reifendienst ✓
  • Klimaservice R134a / R1234yf✓
  • Werkstattersatzwagen ✓
  • Kostenlose Scheibenreperatur, bei Kaskoversicherung**

Vermietung

  • PKW, Transporter, 7-Sitzer mit AHK
  • Anhänger aller Art

Kfz-Gutachten

  • Schadensgutachten
  • ausführliche kostenlose Beratung
  • jederzeit ein persönlicher Ansprechpartner 
  • Wir rechnen direkt mit der Versicherung ab  

Finanzierung

  • Finanzierung "Kleine Raten, große Entscheidungsfreiheit"
  • Santander Safe "Lückenlos abgesichert: Die Kaufpreisversicherung"
  • Santander AutoCare "Rundum sorglos: Die Reparaturversicherung"
  • Reparatur- und Zubehörfinanzierung "Überschaubare Monatsraten statt unvorhergesehene hohe Reparaturkosten"

Gebrauchtwagengarantie

Ihr Fahrzeug soll funktionieren. Reparaturen können wir nicht verhindern. Aber wir können Ihnen gemäß unseren Bedingungen zusichern, dass diese innerhalb der Garantiezeit behoben werden.

HYBRID- UND ELEKTROFAHRZEUGE: SEIEN SIE VORBEREITET!


Die Zulassung von Hybrid-/Elektrofahrzeugen ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 207% gestiegen. Mittlerweile gibt es in Deutschland knapp 1,6 Millionen Hybrid- und Elektroautos, und Prognosen zufolge soll der Bestand bis 2030 auf über 11 Millionen steigen.
Sind Sie bereit?

Im Sommer werden sie wieder massenhaft verkauft: Gasflaschen, gefüllt mit Propan- oder Butangas. Wer über einen Gasgrill verfügt, kommt um die mehrere Kilogramm schweren Gasflaschen nicht herum. Logisch, dass diese meist mit dem Auto transportiert werden. Doch dabei gilt es einiges zu beachten, um gefährliche Situationen zu vermeiden.

Ob für den Campingwagen oder den Gasgrill – im Sommer steigt die Nachfrage nach Gasflaschen traditionell an. Beim Hantieren mit den Propan- oder Butangasbehältern ist jedoch Vorsicht geboten. Vor allem beim Transport der Druckgefäße wird das Gefahrenpotenzial oftmals unterschätzt. „Zwar sind handelsübliche Gasflaschen auf Druckfestigkeit und auch Dichtheit geprüft und mit einem Prüfstempel versehen. Bei unsachgemäßem Transport kann eine Gasflasche im Auto dennoch zum Risiko werden“, sagt Erik Holzhauser, Gefahrgut-Experte bei TÜV Rheinland. Weil Flüssiggase wie Propan und Butan schwerer als Luft sind, würde sich austretendes Gas am Boden des Fahrzeugraums sammeln und unter Umständen entzünden.

Dabei sollten auch leere Flaschen mit Vorsicht behandelt werden. Um das Austreten von Gas beim Transport zu vermeiden, dürfen Gasflaschen nur mit geschlossenem Ventil und zusätzlicher Ventilkappe transportiert werden. „Leere Flaschen müssen genauso sorgsam behandelt werden wie volle, da sich auch in ihnen immer noch ein Restanteil Gas befindet“, so Holzhauser. Außerdem rät der Experte, Gasflaschen quer zur Fahrtrichtung an die Rückwand des Kofferraums zu legen und möglichst mit Gurten zu fixieren.

Des Weiteren gilt: Während der Fahrt nicht rauchen und beim Entladen den Motor abstellen. Gerade bei hohen Temperaturen sollte zudem darauf geachtet werden, die Gasflasche nicht länger als nötig im Kofferraum zu lagern, um eine zu starke Erwärmung der Flasche zu vermeiden. Der Grund: Bei Temperaturen über 65 Grad Celsius kann der Innendruck in Gasflaschen zu stark steigen. Daher sollten die Flaschen auch nicht zu lange in der Sonne stehen.